Elektronische Wächter

humboldt-stip_dr_baozhu_du_2

[28. April 2017] Sicheres Autofahren hängt auch von einem gut funktionierenden Fahrwerk ab. Dr. Baozhu Du (36) entwickelt ein System, das dessen Arbeit überwachen soll. Sie ist derzeit Gast bei Prof. Dr. Steven Ding an der Fakultät für Ingenieurwissenschaften der Universität Duisburg-Essen (UDE). Finanziert wird ihr Aufenthalt durch ein Forschungsstipendium der Alexander von Humboldt-Stiftung.

Damit sich Fahrzeuge in engen Kurven oder bei starkem Bremsen nicht überschlagen, müssen Achsen und Räder optimal zusammenarbeiten. Die Chinesin Du entwickelt dafür neue Überprüfungssysteme. Ein Jahr lang wird sie an der UDE aus mathematischer und ingenieurwissenschaftlicher Sicht untersuchen, wie diese Systeme konstruiert sein müssen.

Baozhu Du studierte Informations- und Computerwissenschaft (1999 bis 2003) sowie Operational Research und Kybernetik (2003 bis 2006) an der chinesischen Northeastern University. Nach ihrer Promotion (2010) an der University of Hong Kong forschte sie dort zwei Jahre und ging danach an die Queensland University, Australien (2012/13). Seit 2011 war sie Lecturer an der School of Automation der Nanjing University of Science and Technology, seit kurzem ist sie dort Associative Professor.

Weitere Informationen:
Dr. Baozhu Du, Automatisierungstechnik und Komplexe Systeme, Tel. 0203/379-3953, baozhudu@hotmail.com
Prof. Dr.-Ing. Steven Ding, Automatisierungstechnik und Komplexe Systeme, Tel. 0203/379-3386, steven.ding@uni-due.de

Redaktion:
Alexandra Nießen, Tel. 0203/379-1487

Bildhinweis:
Bildbeschreibung: Dr. Baozhu Du, Foto: privat

Advertisements