Mentoring hoch drei: Jetzt noch bewerben.

[1. Juli 2016] In der Universitätsallianz Ruhr (UA Ruhr) arbeiten die Ruhr-Universität Bochum, die Technische Universität Dortmund und die Universität Duisburg-Essen seit 2007 in der wissenschaftlichen Nachwuchsförderung strategisch eng zusammen. Unter dem Motto „gemeinsam besser“ erhalten Forscher/-innen vielfältige Möglichkeiten zur Kooperation und Vernetzung. Getragen vom Forschungsrat der UA Ruhr unterstützt das ScienceCareerNet Ruhr Wissenschaftler/-innen mit zielgruppenspezifischen Angeboten.

Das Förderprogramm mentoring³ richtet sich an Postdoktorandinnen/Habilitandinnen sowie fortgeschrittene Doktorandinnen, die eine Karriere in Wissenschaft und Forschung an der Hochschule oder im außeruniversitären Bereich anstreben. Angesprochen sind Wissenschaftlerinnen der Fächergruppen der . Naturwissenschaften, Ingenieurwissenschaften, Geistes-, Bildungs-, Wirtschafts- und Gesellschaftswissenschaften. Es hat zum Ziel, die Potenziale und Kompetenzen der hochqualifizierten Nachwuchswissenschaftlerinnen zu stärken, eine aktive Karriereplanung zu fördern und auf Führungsaufgaben vorzubereiten. Im jeweils jährlichen Wechsel startet eine mentoring³-Gruppe für Postdoktorandinnen/Habilitandinnen und eine für Doktorandinnen. Während der zweijährigen Laufzeit des Programms profitieren die Wissenschaftlerinnen von einer Mentoring-Beziehung mit einer erfahrungsälteren Person.

Als Mentor/-innen fungieren Professor/-innen und Wissenschaftler/-innen, die in vertrauensvollen Gesprächen relevantes Erfahrungs- und Handlungswissen über Strukturen und Prozesse im Wissenschaftsbetrieb und in der außeruniversitären Forschung vermitteln. Ein Rahmenprogramm mit überfachlichen, fächergruppenspezifischen und karrierephasenorientierten Qualifizierungen bereitet auf Führungsaufgaben in universitärer und außeruniversitärer Forschung vor, klärt förderliche Karrierestrategien und erweitert die persönlichen Schlüsselkompetenzen der Teilnehmerinnen.

Gleichzeitig unterstützt mentoring³ durch die interdisziplinäre Struktur den Aufbau eines die drei Hochschulen der UA Ruhr übergreifenden Netzwerkes von Nachwuchswissenschaftlerinnen.

Nächster Starttermin für Doktorandinnen: Oktober 2016
Bewerbungsschluss: 20. Juli 2016

 

Advertisements