Was verhindert Gleichberechtigung?

[6. April 2016] Auf dem deutschen Arbeitsmarkt haben es Frauen meist immer noch schwerer als Männer. Wie dadurch die soziale Ungleichheit steigt, untersucht Dr. Anne Busch-Heizmann (36) als neue Professorin für Soziologie mit dem Schwerpunkt Soziale Ungleichheit und Genderforschung der Universität Duisburg-Essen (UDE).

Anne Busch-Heizmann studierte Soziologie an der Freien Universität Berlin. Bereits in ihrer Promotion (2013) zeigte sie, weshalb das Geschlecht auf dem deutschen Arbeitsmarkt relevant ist. Ein besonderer Fokus lag dabei auf der Rolle von Berufen für geschlechterbezogene soziale Ungleichheiten. Zudem war sie am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung und an der Universität Bielefeld wissenschaftlich tätig. Zusammen mit anderen erforschte sie u.a. den Zusammenhang von Partnerschaft und Karriere. Weitere Stationen waren die Universitäten Tampere in Finnland (2009) sowie Stanford und Essex (2011). 2012 schloss sich eine Juniorprofessur für Soziologie an der Universität Hamburg an.

Die berufliche Strukturierung des Arbeitsmarktes wirkt sich auch auf die unterschiedlichen Verdienste von Personen mit und ohne Migrationshintergrund aus. Berufe, die häufig von Migranten ausgeübt werden, sind vergleichsweise gering entlohnt, fanden Professorin Busch-Heizmann u.a. heraus.

In der UDE-Fakultät für Gesellschaftswissenschaften wird die Soziologin zudem berufliche Situationen erforschen, die belasten und krank machen können. Von solchen Belastungen betroffen sind verschiedene Erwerbstätigengruppen, Frauen und Männer in unterschiedlicher Weise. Methodisch verwendet sie Längsschnittanalysen und verschiedene theoretische interdisziplinäre Perspektiven.

Hinweis für die Redaktion:
Ein Foto von stellen wir Ihnen unter folgendem Link zur Verfügung: http://www.uni-due.de/de/presse/pi_fotos.php

Weitere Informationen:
Prof. Dr. phil. Anne Busch-Heizmann, Institut für Soziologie, anne.busch-heizmann@uni-due.de, Tel. 0203/379-2451

Redaktion: Alexandra Nießen, Tel. 0203/379-1487

Advertisements