Wir helfen auf die Beine.

2016-01-13_wir_helfen_auf_die_beine[13. Januar 2016] Nach einem Schlaganfall kommt man oft schlecht auf die Beine. Das Laufen fällt schwer, es droht ein Leben im Rollstuhl. Wie solche Gehstörungen im Einzelfall am besten therapiert werden können, ermittelt das Ganglabor an der UDE. Hier arbeiten Ingenieure eng mit Medizinern und industriellen Partnern zusammen, um die Gesundheitsversorgung zu verbessern.

In der Bewegungssimulation können Therapiemaßnahmen und deren Wirkung erprobt werden, ohne die Betroffenen zu belasten. Anhand der in der computergestützten Bewegungsanalytik gewonnenen Daten und Messwerte können die Ärzt/innen die am besten geeignete Therapie verschreiben. Dank der passgenau zugeschnittenen Rehabilitation werden Stürze auf ein Minimum reduziert, und die Patienten erhalten ihre Beweglichkeit so rasch wie möglich wieder zurück. Gleichzeitig sinken die Kosten für Rehabilitation und Pflege.

Mobilität ist ein zentrales Thema in der alternden Gesellschaft. Schwere Behinderungen löst zum Beispiel der Schlaganfall aus. Die Beweglichkeit der Betroffenen ist daher ein weit verbreitetes Problem im klinischen Alltag. Die Schlaganfalltherapie ist inzwischen hoch differenziert und umfasst verschiedene Behandlungsmethoden. Die computergestützte Bewegungsanalytik ermöglicht eine gezielte personenbezogene Maßnahmenauswahl in den verschiedenen Stadien der Rehabilitation.

Weitere Informationen:
https://www.uni-due.de/bewegungsanalyse

Advertisements